Besuch den Schäferweg bei Oberkatz!

Die Karte zeigt die Lage des Schäferweges im Projektgebiet
Die Lage des Schäferweges im Projektgebiet

Im Rahmen des Naturschutzgroßprojektes wurde am 01. Juni 2008 der Schäferweg bei Oberkatz eingeweiht. Der Rundweg führt entlang alter Schafstriften durch die charakteristische Landschaft der Rhön in der sich Wald, Feldgehölze und Kalkmagerrasen abwechseln.

Sieben Stationen mit Informationstafeln und zusätzlichen, interessanten Installationen zum Anfassen und Mitmachen bieten Wissenswertes über die Rhöner Kulturlandschaft, Flora und Fauna, natürlich über das Rhönschaf und die Schafhaltung und darüber, warum das so wichtig für die biologische Vielfalt ist. Als Einstieg zu einer Wanderung auf dem Schäferweg bietet sich Oberkatz an. Hier finden Sie auch Parkmöglichkeiten.

 

Der Karte können Sie die Lage des Schäferwegs (grüne Linie) entnehmen.

Die grün gestrichelte Linie gibt die Route der Extratour "Gebaweg" wieder.

Die Karte zeigt die einzelnen Stationen des Schäferwegs
Die Karte zeigt die einzelnen Stationen des Schäferwegs

Der Schäferweg deckt sich weitestgehend mit der Streckenführung der Extratour „Gebaweg“, er führt ein Stückchen entlang des Rhön-Rennsteig-Wanderweges und des Hauptwanderweges West Ost 3 von Fulda nach Meiningen. Dem ca. 5km langen Schäferweg ist durch eine eigene Beschilderung, dem Schafsymbol, leicht zu folgen. Unterwegs bieten sich phantastische Blicke vom Thüringer Wald bis hin zur Hohen Rhön.

 

Hier können Sie sich den aktuellen Prospekt zum Schäferweg downloaden / ansehen (PDF-Format - 2,7 MB)

Die drei je 50cm hohen Würfel zeigen typische Arten verschiedener Lebensräume in der Rhön
An der Station "Drehwürfel"sind typische Arten verschiedener Lebensräume der Rhön dargestellt (Foto: S. Casper-Zielonka)
Eine Wandergruppe läuft den Schäferweg im Bereich der Lühr
Auf der Lühr läuft der Schäfweg entlang der Extratour Gebaweg (Foto: LPV)
Eine Wandergruppe betrachtet die Edelstahlscheibe mit den eingravierten Namen der umliegenden Höhen
Die Station "Panorama" benennt die Höhenzüge der näheren Umgebung (Foto: S. Casper-Zielonka)
Ein kleiner Junge schaut durch eines der drei Sehrohre
An der Station "Sehrohre" werden dem Besucher verschiedene Sukzessionstadien näher gebracht und erläutert (Foto: LPV)
Bei einer geführten Wanderung ist die Gruppe an der Station mit den zwei geschnitzten Rhönschafen angekommen
An der Station "Kletterschafe" haben Kinder die Möglichkeit auf zwei geschnitzten Holzschafen herumzuklettern (Foto: LPV)
Bei der feierlichen Eröffnung des Schäferwegs durch Landrat  R. Krebs (LK WAK), W. Beck (Vorsitzender LPV), Kreisschäfermeister R. Barthelmes und Landrat R. Luther (LK SM) (v.l.) wurde eine Seil aus Schafwolle zerschnitten
Feierliche Eröffnung des Schäferwegs durch Landrat R. Krebs (LK WAK), W. Beck (Vorsitzender LPV), Kreisschäfermeister R. Barthelmes und Landrat R. Luther (LK SM) (v.l.)