31.05.18 09:12 Uhr Alter: 18 Tage
Kategorie: Allgemeine News

Er ist wieder da!

 

Seit die Temperaturen wieder sommerlich warm sind und der eine oder andere Regenschauer für ausreichend Wasservorrat gesorgt hat, grünt und sprießt die Natur wieder. Unter den hier wachsenden Pflanzen sind auch einzelne Arten, welche nicht in der Rhön heimisch sind.

Der Riesenbärenklau ist solch eine Art – ein sogenannter Neophyt. Er ist bereits jetzt auffallend groß und verdrängt aufgrund seines Platzbedarfs einheimische Pflanzen. Außerdem kann er bei Berührung zu schmerzhaften Verbrennungserscheinungen führen. Deswegen gilt erneut: Nur anschauen, nicht anfassen und am Besten dem LPV Rhön Bescheid geben (Telefon: 036946 20656). Wir organisieren dann nach Möglichkeit eine Entfernung des Bestandes.