29.03.19 13:46 Uhr Alter: 28 Tage
Kategorie: Allgemeine News

Guano von über 1.000 Fledermäusen!

FFH-Objekt Neidhartshausen wird seit Jahrzehnten von einer Kolonie der Großen Mausohren als Wochenstube genutzt

Gemeinsam war die Arbeit schnell geschafft - mit dabei waren Gotthard Debelius (Neidhartshausen), Wolf und Martin Biedermann (IFT), Julia Gombert, Petra Ludwig und Ralf Linse (LPV Rhön/ Natura 2000-Station "Rhön" (Foto: Rüdiger Christ)

Am 27.03.2019 trafen sich Fledermausfreunde der Interessengemeinschaft Fledermausschutz und -forschung in Thüringen (IFT) und des Landschaftspflegeverbandes/ der Natura 2000-Station an der Kirche in Neidhartshausen, um den Fledermauskot der letzten beide Jahre zu beräumen. Ehrenamtliche Fledermausfreunde aus dem Ort hatten bereis gute Vorarbeit geleistet.

Jetzt ist alles wieder sauber und die Fledermäuse können wieder kommen", freut sich Gotthard Debelius, der schon seit 30 Jahren regelmäßig in der Kirche nach dem Rechten schaut. Rüdiger Christ aus Zella half ebenfalls tatkräftig mit und bereitete zusätzlich eine Pressemitteilung vor.

rhoenkanal.de/2019/03/300kg-kot-in-der-stube-fruehlingsputz-bei-familie-mausohr-in-neidhartshausen/