27.07.18 09:34 Uhr Alter: 142 Tage
Kategorie: Allgemeine News

Sommerreise von Umweltministerin Siegesmund

Besuch im Kalktuffniedermoor Geblar

Umweltministerin Siegesmund sowie das geladene Fachpublikum bekommen den Stand der Pflegearbeiten im Kalktuffniedermoor erläutert

Im Rahmen der Arbeit Natura 2000 Station "Rhön" kümmern wir uns seit 2016 um die Wiederherstellung des Kalktuffniedermoores bei Geblar. Die aufwendige Wiederherstellungspflege dieser Perle des Naturschutzes in Thüringen - wie Frau Siegesmund sagte - ist nur unter Mithilfe aller regionalen Partner zu stemmen. Landwirtschaftsbetriebe, Forst, die Gemeinde Oechsen und Naturschutzvertreter arbeiten hier eng zusammen. Für die Pflege der Fläche konnte eine Firma mit Spezialtechnik gewonnen werden.

Für die Pflege ist ein detailliertes Konzept nötig. Hierbei wurden wir von der FH Erfurt unterstützt. Sarah Ziegler entwickelte im Rahmen ihrer Masterarbeit ein Pflegekonzept für das Kalktuffniedermoor.

Prof. Brunzel betreute diese Arbeit. Er bietet an der FH Erfurt den Natura 2000-Manager Lehrgang an, von dem auch die Natura 2000-Stationen profitieren. Im Gegenzug bieten die Stationen Themen für Abschlussarbeiten, mit hohem Praxisbezug, an.

Die Arbeit von Frau Ziegler ist die erste Arbeit dieser Art und ist ein gutes Beispiel dafür, wie alle Partner von dieser Zusammenarbeit profitieren.

Am 26. Juli 2018 machte sich Umweltministerin Anja Siegesmund ein Bild vom Stand der Umsetzung. Zahlreiche Vertreter der Fachöffentlichkeit folgten der Einladung ebenfalls.