27.05.13 09:27 Uhr Alter: 6 Jahr(e)
Kategorie: Allgemeine News, Veranstaltungen

Gemeinsam wandern - Deutschlands Vielfalt erleben!

Am 24. Mai am Hexenpfad bei Fischbach

Frank Gümbel verdeutlicht anhand geologischer Fundstücke die Entstehung der Kalkböden

Der bundesweite Wandertag biologische Vielfalt ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) und des Bundesumweltministeriums (BMU). Er ist im Rahmen der UN-Dekade zur Biologischen Vielfalt (2011 bis 2020) zu einem festen Beitrag der Öffentlichkeitsarbeit geworden. 
Ziel des Wandertages ist es, Menschen in Deutschland über das gemeinsame Wandern mit den Themen der biologischen Vielfalt vertraut zu machen. Auf geführten Wanderungen oder ausgezeichneten Wegen kann jeder die Vielfalt und Schönheit der Arten, Lebensräume und Landschaften genießen.
Der Aktionszeitraum, in dem Wanderungen angeboten werden können, dauert vom 11. Mai bis zum 21. Juli 2013.

Am 24. Mai erwanderten die vierten Klassen der Grundschule Dermbach gemeinsam mit Julia Gombert vom Landschaftspflegeverband entlang des Hexenpfades bei Fischbach die Vielfalt der Kalkmagerrasen. Wie es zu den kalkigen Böden kam, erklärte der Geologe Frank Gümbel aus Neidhardtshausen anhand beeindruckender geologischer Funde.

An der Kletterstation, wo das Offenland auf Wald trifft, zeigten Frau Zörner und Herr Schmook vom Forstamt Kaltennordheim welche Baumarten typisch für die Rhöner Wälder sind und welche Pilze man hier finden kann.