Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zum Seitenende springen

Wacholderheiden

Wacholderheiden entstanden wie die weitgehend gehölzfreien Trocken- & Halbtrockenrasen durch Schafhutung und stellen gleichfalls ein Kulturrelikt jahrhundertelanger traditioneller Weidewirtschaft dar. Der sie prägende Gewöhnliche Wacholder (Juniperus communis) gilt als Weideunkraut und kennzeichnet alte Weidegebiete.

© 2024 Landschaftspflegeverband "Thüringer Rhön" e.V.
Webdesign: Internetagentur PARAPLAN