Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zum Seitenende springen

Bekanntmachungen

April 2024

Durchführung von Kartierungen auf Feuchtflächen mit FFH-Bezug

Im Rahmen der Umsetzung des ENL-Projektes „Wiederherstellung und Aufwertung von Natura 2000-relevanten Feuchtflächenkomplexen“ werden in den Jahren 2024 und 2027 auf ausgewählten Flächen Kartierungen durchgeführt. Dabei finden ökologische Bestandsaufnahmen von besonderen Schnecken- und Tagfalterarten sowie Biotopen in ausgewählten Bereichen des Projektgebietes statt. In Einzelfällen kann es notwendig sein, Grundstücke zu betreten und Privatwege zu befahren. Hier wird um Unterstützung bzw. Duldung der Anwohner gebeten. Die Kartierer/innen werden bei ihrer Arbeit besonders behutsam vorgehen und ein entsprechendes Schreiben des Landschaftspflegeverbandes „Thüringer Rhön“ e.V. bei sich tragen.

Die Bestandsaufnahmen sind Basis für die Bewertung von umzusetzenden Pflegemaßnahmen des o.g. ENL-Projektes. Die Kartierungen werden durch das Planungsbüro RANA aus Halle/Saale umgesetzt. Der Projektträger ist der Landschaftspflegeverband „Thüringer Rhön“ e.V. Dieses ENL-Projekt wird zu 100% durch das Land Thüringen und durch die Europäische Union finanziert. Die „Förderung von Vorhaben zur Entwicklung von Natur und Landschaft“ (kurz: ENL) dient dem Erhalt, der Wiederherstellung und der Entwicklung von Lebensräumen, Schutzgebieten und vielem mehr.

Bei weitergehenden Fragen stehen Ihnen Svea Jahnk und Gesa Last unter Telefon 036946 / 20656 oder E-Mail info@lpv-rhoen.de gern zur Verfügung.

Amtsblatt des Landkreises Schmalkalden-Meiningen 30 (4/2024): S.13

Februar 2024

Die Maßnahmen im ENL-Feuchtflächenprojekt dienen dem Erhalt von nach FFH-Richtlinie geschützten Lebensraumtypen (LRT) und Arten. Der Landschaftspflegverband beginnt grundsätzlich keine Maßnahmen, ohne Eigentümer in Kenntnis zu setzen. Jedoch konnten einige Eigentümer nicht ermittelt bzw. erreicht werden. Deshalb erfolgt die Benachrichtigung über Landschaftspflegemaßnahmen mittels öffentlicher Bekanntmachung (§47 Abschnitt (4) ThürNatG):

Duldungspflicht von Landschaftspflegemaßnahmen im Rahmen der Förderung von Vorhaben zur Entwicklung von Natur und Landschaft (ENL - Richtlinie des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz -TMUEN). ENL-Projekt; „Wiederherstellung und Aufwertung von Natura 2000-relevenaten Feuchtflächenkomplexen“ in den Gemarkungen Unterkatz, Hümpfershausen, Roßdorf, Kaltensundheim, Helmershausen und Herpf.

Betroffene Flächen:

„Reifendorfer Mühle“ Gemarkung Unterkatz, Flur 0, Flurstücke 705/11, 705/18, 705/19, 705/6, 706/10, 706/5, 706/6, 706/7, 706/8, 706/9, 707/2;

„Am Kiebitz“ Gemarkung Unterkatz, Flur 0, Flurstücke 739/3, 740/10, 740/14, 740/15, 740/16,740/17, 740/18, 740/20, 740/9;

„Am Roßberg“ Gemarkung Roßdorf, Flur 0, Flurstücke 1199, 1198/4, 1202/3, 1202/4, 1202/5, 1202/6, 1203/2, 1206/4, 1206/5, 1207/1, 1207/2, 1209/5;

„Ergel“ Gemarkung Hümpfershausen , Flur 0, Flurstück 831/2;

„Hinterm Gotteskopf“ Gemarkung Hümpfershausen, Flur 0, Flurstücke 862/3, 862/4, 862/8;

„Grimmelbachspeicher“ Gemarkung Kaltensundheim, Flur 8, Flürstück 1177;

„Hirschwiesen“ Gemarkung Oberkatz, Flur 0, Flurstück 721/16;

„Lühr Tränke“ Gemarkung Helmershausen, Flur 3, Flurstück 579;

„Mehlweiß“, Gemarkung Herpf, Flurstücke 7282/4, 7282/5, 7282/6, 7282/7, 7282/8

Amtsblatt des Landkreises Schmalkalden-Meiningen 30 (2/2024): S.6

Ansprechpartner

Gesa Last
Mail:  g.last@lpv-rhoen.de
Tel.:   036946/20656

Svea Jahnk
Mail:   s.jahnk@lpv-rhoen.de
Tel.:    036946/20656

© 2024 Landschaftspflegeverband "Thüringer Rhön" e.V.
Webdesign: Internetagentur PARAPLAN